Archive

09 Feb – 18 Mär 2017 by Anita Beckers

ANNEGRET SOLTAU

DAS KONSTRUKT ICH. DAS GE-ZEICHNETE SELBST
 

Annegret Soltau ist eine Pionierin auf dem Gebiet der feministischen Kunst und der Body Art, doch erzeugen Ihre Werke bis heute auch Kontroversen. Immer wieder werden Arbeiten von ihr als anstößig empfunden, zensiert, oder aus Ausstellungen entfernt. Im digitalen Zeitalter, in dem das Internet eine anonyme Plattform bietet, scheinen so konkrete und gleichzeitig körperlich nicht normierte Bilder befremdlich. Ihre Werk besticht bis heute durch eine ungebrochene Authentizität. In ihrer Arbeiten zeichnet Soltau Ihr Ich. Doch braucht sie dazu weder Stift noch Papier. Sie benötigt eine Kamera, einen Faden und ihren Körper. Seit mehr als 40 Jahren beschäftigt sich die Künstlerin mit ihrer psychischen und physischen Identität. Dabei bezieht sie auch Ihr Umfeld, ihre Familie und ihre Kinder, immer wieder in Ihre Arbeiten ein.

Die Ausstellung zeigt Fotovernähungen, Fotoradierungen und Performance-Videos der Künstlerin von 1975 bis heute.

DAS KONSTRUKT ICH. DAS GE-ZEICHNETE SELBST​

Vernissage:
Mittwoch, 8. Februar 2017, 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer:
9. Februar 2017 - 18. März 2017